Sie befinden sich hier: / Unternehmen / Aktuelles

Optimierung der Wertschöpfungskette mit TYPO3

25.03.2013

Zur kostenoptimalen Steuerung der Fertigungs- und Produktionsstufe erweitert die customaze das TYPO3-Intranet der IMA Klessmann GmbH.

Ziel ist es, die Bereitstellung der benötigten Materialien und Wekrzeuge zur Herstellung von Sondermaschinenteilen durch einen Parcel Services innerhalb des Unternehmens sicherzustellen.

IMA Klessmann GmbH Holzbearbeitungssysteme ist ein international tätiger Hersteller von Maschinen und Fertigungsstraßen für die Möbel- und Bauelementeindustrie und Anbieter produktbegleitender Dienstleistungen. Seit 1951 entwickelt IMA mit ihren Kompetenzen in den Bereichen Stationär-, Durchlauf-, Verfahrenstechnik und Transport/Handling maßgeschneiderte Kundenlösungen.

Hintergrund:
Zur Herstellung von Sondermaschinenteilen werden unterschiedliche Materialien und Werkzeuge in der Produktion benötigt. Dazu müssen diese Komponenten frühzeitig im Werkzeug- und Materiallager bestellt bzw. reserviert werden, um eine zeitnahe Fertigstellung sicherstellen zu können.

Unabhängig von speziellen Werkzeugen und Materialien müssen alltäglich notwendige Kleinteile wie Schrauben usw. ebenfalls stets aufgefüllt werden (KANBAN Artikel). Ziel ist es, die gesamte Wertschöpfungskette auf der ersten Fertigungs- und Produktionsstufe kostenoptimal zu steuern.

Lösungsansatz:
Um diese Kostenoptimierung zur gewährleisten entwickelt die customaze GmbH eine Extension im TYPO3-Intranet der IMA Klessmann GmbH. Die Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit über einen Webbrowser die jeweiligen Materialien und Werkzeuge im Lager zu bestellen bzw. anzufordern.

Um den Bestellvorgang zu optimieren greift das TYPO3 auf die Artikel bzw. Stückliste in der Warenwirtschaft zu. Dabei wird der aktuelle Lagerbestand ausgelesen und dem Mitarbeiter angezeigt. Nach Zusammenstellung der Bedarfsliste kann der Mitarbeiter den Zeitpunkt des Bedarfs festlegen und den Auftrag an das Lager bereitstellen.

Diese tauchen im Lager als „Aufträge“ mit einem Fälligkeitsdatum auf. Die Lagermitarbeiter können nach eingehender Prüfung aller Läger den Bedarf freigeben bzw. ablehnen. Dies ist dann der Fall, wenn die gewünschten Materialien nicht vorrätig sind oder aber zu dem gewünschten Datum bereits von einem anderen Mitarbeiter mit höherer Priorität „reserviert“ worden sind.

Zu festgelegten Zeiten werden die angeforderten Materialien und Werkzeuge durch einen Parcel Service verteilt. Anforderungen mit hoher Priorität werden zwischen den normalen Parcel Service Zeiten ausgeliefert.


Warum customaze?

Als ein Systemhaus für Softwareentwicklung in Norddeutschland bieten wir eine hohe Qualität in der Projektierung und Umsetzung von komplexen Softwareprojekten an. Sowohl Dienstleistungs- als auch Produzierende multinational agierende Unternehmen zählen zu unseren Kunden. Mit customaze haben Sie einen verlässlichen, ehrlichen und vertrauensvollen Partner für Ihre Softwareprojekte.

Microsoft Partner

© 2017 customaze GmbH - Alle Rechte vorbehalten